Unser Verein

Chronik

Gründung

Vor über 100 Jahren entschieden sich die damaligen Vorsitzenden den Verein Hubertus 05 ins Leben zu rufen, um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, neue Freunde kennen zu lernen. Die Gemeinschaft entwickelte sich zu einem festen Bestandteil im Leben unserer schnell gewonnenen Mitglieder!

 

Der Werdegang des Schützenvereins "Hubertus 05" in Kurzform

1905
Gründung des Schützenvereins "Hubertus 05" Grünmettstetten.
In den 30-iger Jahren
Der Schützenverein erbt das Grundstück im Gewann "Murgental". Es werden in Eigenleistung KK-Schießstände mit Anzeigendeckung auf 50 m und 100 m gebaut.
1945-1954
In diesen Jahren ruht der Schützenverein. Das Schützenhäuschen wird abgebaut
und zur Nutzung als Kindergarten wieder aufgestellt.
1954
In diesem Jahr findet die Wiedergründung des Schützenvereins statt. Die
Gründungsversammlung findet in aller Stille im Gasthaus "Pflug" statt.

Die Initiatoren dieser Wiedergründung waren: Andreas Kaupp, Georg Maier, Ulrich Wehle.

1971
In Eigenleistung werden vier automatische Scheibenzuganlagen gebaut.
Geschossen wird von da an nur noch auf 50 m.
1990
Am 10.03.1990 erfolgte der erste Spatenstich für das neue Schützenhaus. Unter
der Regie von Josef Appenzeller wurde in gesamter Eigenleistung das Schützenhaus mit ca. 7000 Arbeitsstunden erstellt.
1993
Am 04.09.1993 wurde das schmucke Schützenhaus von unserem Weihbischof
Dr. Johannes Kreidler eingeweiht. Diese Einweihung wurde mit einem großen

Fest gebührend gefeiert.
2000
Im Frühjahr 2000 begann der Ausbau der neuen Kleinkaliber- und
Großkaliberanlage. Dazu musste der alte Schießstand, der in all den Jahren
seinen Zweck gut erfüllte, leider weichen. Geschossen wird dann wieder auf 50 m
und auf 100 m. Diese Anlage wird mit modernster Technik ausgestattet.

So werden  in Zukunft keine Scheiben mehr manuell ausgewertet, sondern die Ergebnisse werden elektronisch vermessen und zur Anzeige computergesteuert auf Bildschirme übertragen.

Die neue Vorstandschaft 1954
Oberschützenmeister: Lorenz Steimle
Schützenmeister: Ulrich Wehle
Schatzmeister: Josef Klink
Schriftführer: Josef Kreidler (Mesner)
Ausschussmitglied: Georg Maier
Ausschussmitglied: Andreas Kaupp

Die Vereinsvorstände seit der Gründung des Schützenvereins
Martin Dettling (Kilianmate), August Dettling (Elektromeister) Wilhelm Schäfer
(Xaverwilhelm), Josef Stehle (Schneidermeister) Josef Fritz (Hirschwirt),
Konrad Kaupp (Fleischbeschauer)
Max Wehle (Schütz), Lorenz Steimle, Georg Maier, Herbert Dettling Josef
Appenzeller, Reinhard Andres, Herbert Gaiser, Dieter Braun, Herbert Gaiser.

Umzug ins neue Vereinsgebäude

Durch immer steigende Trainingsdichte und erhöhter Anforderungen an die Schießbahnen war es immer dringender diese Möglichkeiten zu verbessern. Am 04.09.19993 konnten wir nun unser neues Schützenhaus einweihen. Dieses gibt uns nun noch bessere Möglichkeiten unser Hobby auszuleben und die Freizeit mit vielen Freunden zu verbringen.